Allergiker? Das müssen Sie bei der Reinigung beachten!

Allergiker? Du bist nicht allein.

5 Millionen Menschen in Deutschland sind Allergiker. Für Sie ist die Reinigung eine echte Herausforderung, denn Sie reagieren auf die Ausscheidungen der Hausstaubmilben.
Aber auch chemische Reiniger, Schimmel und Pollen können bei Allergiker Reaktionen hervorrufen.

Wenn man jedoch folgende Regeln beachtet, kann man allergische Reaktionen vorbeugen!

Allergiker müssen den Hausstaub möglichst weit reduzieren.

Wenn du einen Hartboden in deiner Wohnung hast (z.B. Laminat) dann kannst du den Staub effektiver entfernen wenn du anstatt zu saugen regelmäßig den Fußboden feucht wischt. Da eine leichte Feuchtigkeit den Staub bindet, solltest du auch Oberflächen wie Schränke oder Kommoden lieber feucht abwischen als mit den Staubwedel zu säubern. Allergiker sollten wenn möglich generell auf textile Möbel oder hochflorige Teppiche verzichten. Auch Staubfänger sollten möglichst reduziert werden.

Allergiker pollen
Gerade im Frühjahr sorgt der Pollenflug bei Allergiker für rote Augen und verstopfte Nasen.

Während des Pollenfluges im Frühjahr sollten Allergiker regelmäßig feucht staub entfernen damit eine Belastung der Atemwege ausgeschlossen ist. Spezielle HEPA-Luftreiniger helfen die Pollenbelastung niedrig zu halten.

Allergiker sollten auf die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung achten.

Als Allergiker solltest du darauf achten dass deine Wohnung eine geringe Luftfeuchtigkeit aufweist.
Gerade Milben lieben es in einer feuchtwarmen Wohnung zu leben aber auch Schimmel kann in einer feuchten Wohnung schnell entstehen. Lüfte daher regelmäßig bei trockenen Wetter.
Hat deine Wohnung generell eine hohe Luftfeuchtigkeit hilft ein elektrischer Entfeuchter für die Wohnung.

Als Allergiker musst du auf diese Sachen im Schlafzimmer achten.

Als Allergiker solltest du deine Kissen und Decken täglich lüften um so den Milbenbefall vorzubeugen. Ebenso solltest du deine Bettwäsche bei 60 oder wenn möglich bei 95 Grad waschen. Das tötet die Milben ab. Federkissen und Decken sind für Allergiker nicht geeignet da Sie ideale Brutstätten für Milben sind. Besser ist es hochwertig verarbeitete Daunenkissen und Decken zu verwenden. (Diese gelten als besonderes Milbenarm) Allergiker die besonders an einer Hausstauballergie leiden können sich ein sogenanntes „Encasing“ holen. Dies sind Milbendichte Schutzbezüge für eure Bettwäsche.

allergiker milben
Milben sind mikroskopisch kleine Spinnentiere.

Außerdem ist es als Allergiker wichtig dass eure Matratze regelmäßig gereinigt wird.
Am besten saugst du die Matratze jedes mal ab wenn du die Bettwäsche wechselst(Der Staubsauger sollte wennmöglich über einen HEPA-Filter verfügen damit der Milbenkot im Gerät bleibt).

Falls du ein Allergiker bist lohnt sich für dich eine regelmäßige professionelle Matratzenreinigung.
Dabei werden die Schmutzpartikel und Milben bis in den Matratzenkern gelöst und aus der Matratze entfernt.
Für eine Reinigung zwischendurch empfiehlt sich als Allergiker ein Antimilbenspray welches in Apotheken erhältlich ist.

Auch Schimmel sollten Allergiker nicht unbeachtet lassen.

Im Badezimmer kann aufgrund des feuchtwarmen Klimas Schimmel schnell entstehen.
Dieser „Fugenschimmel“ lässt sich mit einen feuchten Tuch und Brennspiritus leicht entfernen. Beachte dass sogenannte Schimmelentferner auf Chlor-Basis den Schimmel nicht immer entfernen sondern nur bleichen.
Gegen großflächigen Schimmelbefall sollte eine Fachfirma gerufen werden.
 

Allergiker sollten Putzmittel auf Naturbasis benutzen.

Im Supermarkt gibt es zahlreiche Chemiebomben. Allerdings sind diese meistens gar nicht notwendig. Suche nach Reinigungsmitteln auf Naturbasis (z.B Orangen und Zitronensäure) um deine Atemwege nicht zu reizen. Nutze auch natürliche Haushaltsmittel wie Essig (Entfernt Kalk perfekt!) um nicht die scharfen Mittel nutzen zu müssen.

 

Kennst du noch mehr solche Tricks die Allergiker beachten sollten?

Schreibt uns ein Kommentar oder eine Email!

Euer

Max von Maideasy.de

 

 

Philip Hilke

Philip kennt sich aus mit sauberen Wohnungen. Bei MaidEasy kümmert sich um das Wohlbefinden von unseren Partnern, Maids & Kunden.

More from this author

1 comment

  1. Da wir auch Katzen haben, nutzen wir privat einen Staubsauger mit Wasserfilter. Der lässt nichts mehr raus. Wenn mit dem Sauger das Bett gesaugt wird, schäumt das Wasser durch Milben. Für Allergiker zu empfehlen. Noch wichtiger wöchentlich putzen.

    Sandro

Schreib einen Kommentar