Hygiene im Haushalt während der Coronaphase

hygiene im haushalt

Hygiene im Haushalt während der Coronaphase   

 

 

Es muss nicht immer eine ausweitende Desinfektion sein, auch durch eine gründliche Reinigung mit im Handel erhältlichen Reinigungsmittel werden nicht nur Schmutzpartikel gelöst, sondern mehr als 90% aller Oberflächenkeime (zu denen auch der Coronavirus gehört) entfernt.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Zuhause auch selbst weitestgehend keimfrei halten:

Arbeiten Sie wie die Profis: Zuhause nach dem 4-Farbsystem

Das 4-Farbsystem ist eine ideale Lösung um die Keimverschleppung zwischen Räumen und Wohnbereichen zu minimieren. Hierfür benötigen Sie jeweils 4 unterschiedliche Tücher oder Lappen (vorzugsweise Mikrofastertücher, diese sind meist antibakteriell) die jeweils in 4 Farben aufgeteilt sind. Sie weisen im 4 Farbsystem jeder Farbe einen Bereich der Wohnung zu:

Blau = Oberflächen im Wohnbereich

Grün = Küchenoberflächen

Gelb = Oberflächen im Sanitärbereich (Waschbecken, Fliesen, Badewanne)

Rot = Oberflächen der Toilette, Spritzbereich WC

 

Dieses System wird auch in der gewerblichen Reinigung wie z.B. in Krankenhäuser verwendet und bietet eine sehr gute Möglichkeit die Hygiene im Haushalt durch Verhinderung der Keimverschleppung zu erhalten.

 

Verwenden Sie weiterhin gängige Haushaltsreiniger (wie z.B. Essigsäure, Alkoholbasierte Reiniger)

Denken Sie daran: Desinfektionsmittel entfernen keinen Schmutz und ersetzen keine Reinigung (!!), da diese meist nur auf eine Stelle aufgesprüht werden und dort dann praktisch „eintrocknen“. Sie sind in der Regel in für die Hygiene in einem privaten Haushalt nicht notwendig und sollten nur in Ausnahmefällen auf Anraten eines Arztes oder des Gesundheitsamtes verwendet werden. 

 

Nach der Reinigung sollten Sie die benutzten Tücher und Wischbezüge bei mindestens 60 Grad waschen (wenn Sie möchten können Sie auch einen handelsüblichen Hygienespüler aus dem Drogeriemarkt verwenden), direkt danach luftig aufhängen und schnell trocknen, da sich Bakterien in einem feuchten Klima ansonsten besonders gut vermehren. 

 

Nach der Reinigung, die Hände mit einer handelsüblichen Seife mindestens 30 Sekunden lang waschen

Als kleine Gedankenstütze können Sie z.B. zwei mal das Lied “Happy Birthday” während der Reinigung singen. 

Vergessen Sie während dem Händewaschen bitte auch nicht unter Ihren Nägeln zu reinigen.

 

Wenn Sie sich in geschlossen Räumen aufhalten sollten Sie daran denken regelmäßig zu lüften.

Gerade in geschlossenen Räumen kann die Anzahl von Krankheitserreger in der Raumluft sehr schnell steigen. Durch Regelmäßiges Lüften wird die Zahl der Krankheitserreger in den feinsten Tröpfchen der Luft gesenkt und das Ansteckrisiko in Räumen, in denen sich Erkrankte befinden sinkt maßgeblich. Des Weiteren färdert frische Luft unser die Luftqualität und ist wichtig für unser Immunsystem 

 

Mit diesen Tipps sorgen Sie für eine gute Allgemeine Hygiene in Ihren Haushalt und sind gegen den Cornavirus bestens gewappnet.

 

Selber putzen finden Sie zu aufwändig? Buchen Sie doch stattdessen einen Termin bei den Profis von MaidEasy

 

Philip Hilke

Philip kennt sich aus mit sauberen Wohnungen. Bei MaidEasy kümmert sich um das Wohlbefinden von unseren Partnern, Maids & Kunden.

More from this author

Schreib einen Kommentar